LanguageCreated with Sketch.
Log in
LanguageCreated with Sketch.
GLOBAL
menuCreated with Sketch.
Search
Search

Verfahren & Richtlinien

Wiederinbetrieb-nahme Ihrer FlexiDraft™ Anlage

Für FlexiDraft™ Anlagen, die abgeschaltet wurden oder wenn die Räumlichkeiten 7 Tage oder länger geschlossen waren, führen Sie bitte das folgende Verfahren mindestens 24 Stunden vor der Wiedereröffnung und dem Ausschank von Bier durch.

Reinigung des Kondensators:

1. Reinigen Sie den Ansaugbereich des Kondensators regelmäßig mit einem Staubsauger.

2. Einmal im Jahr sollte das Schutzgitter des Kondensators entfernt werden.

3. Reinigen Sie den Kondensator vorsichtig mit einem Staubsauger.

Weitere Maßnahmen:

  • Entfernen Sie die Einwegbierleitungen und nehmen Sie die Fässer heraus.
    Die Fässer sollten nicht wieder angestochen werden.
  • Schließen Sie die Gasflasche.
  • Nehmen Sie den Zapfkopf ab und reinigen Sie ihn mit warmen Wasser.
  • Reinigen Sie alle Wände, den Boden und die Decke an der Innenseite des Kühlabteils.
  • Nehmen Sie die Kühlung wieder in Betrieb, falls sie ausgeschaltet war.
  • Bestücken Sie die Theke mit neuen Fässern.
  • Montieren Sie den Zapfkopf.
  • Reinigen Sie die Schanksäule mit einem feuchten Tuch.
  • Öffnen Sie die Gaszufuhr und achten Sie auf eventuelle Undichtigkeiten.
  • Nach 24 Stunden sind die Fässer durchgekühlt und können angestochen werden.
  • Stellen Sie sicher, dass auch genügend Ersatzfässer vorgekühlt werden.

Vorkühlen von Fässern:

  • Vergessen Sie beim Fasswechsel nicht neue Fässer vorzukühlen.



    ​​​​​​​
  • Lagern Sie ausschließlich Fässer in der FlexiDraft™ Theke, keine Flaschen oder andere Lebensmittel.




  • Häufiges Öffnen der Türen führt zur Erwärmung der Kegs, zu Schankstörungen und zu einem hohen Energieverbrauch.